Gutachten von Dr. Christian Sievi

Regelmäßig erstelle ich Gutachten für Bankenverbände, Einzelinstitute, Gerichte und die Stiftung Warentest.

Nachstehend finden Sie beispielhafte Themenaus dem Bankenbereich.
Diese Gutachten sind überwiegend nur innerhalb der auftraggebenden Organisation zugänglich. Ich freue mich auf Ihre speziellen Fragestellungen!

Übersicht:

Themengebiet Titel Auftraggeber Jahr
Controlling Konzept Steuerungsrahmen (gemeinsam mit ifb) BVR – Bundesverband der Volks-und Raiffeisenbanken 2018
Kalkulation Berechnung des Nutzungsersatzes bei Rückabwicklung von Darlehen
– Betriebswirtschaftliche Betrachtung –
Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2017
Controlling Niedrigzinsphase: Steuerung des Zinsänderungsrisikos Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2016
Controlling Leitfaden: Kalkulation und Steuerung der Liquidität aus ökonomischer Sicht Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2015
Controlling Arbitragefreiheit bei Zinsszenarien Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2015
Optionen Optionsbewertung in der Niedrigzinsphase (gemeinsam mit Peter Jacob) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2015
Optionen Erfüllung des Kundenwunsches nach Darlehen mit mehr als 10 Jahren Zinsbindung: Optionsrecht auf Verlängerung der Zinsbindung Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2015
Aktivgeschäft / Optionen Recht des Kunden auf Sondertilgungen und auf Änderung des Tilgungssatzes bei Baufinanzierungsdarlehen Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2015
Passivgeschäft Überarbeitung und Vereinheitlichung des Produktangebots zum Flexiblen Sparplan Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2014
Aufsicht Positionspapier: TFIR’s approach towards Interest Rate Risk and Credit Spread Risk in the Banking Book (gemeinsam mit Die Einfache Bank Beratungsgesellschaft) Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken 2014
Passivgeschäft Leitfaden für variabel verzinsliche Produkte. Grundlegende Überarbeitung und Neufassung des Leitfadens von 2005 Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2014
Controlling Umsetzung der Ergebnisspaltung: Ermittlung von Erfolgskomponenten des Gesamtergebnisses Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2012
Passivgeschäft Konditionengestaltung eines Olympia-Sparprodukts im Umfeld der Olympischen Spiele 2012 in London Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2012
Treasury Weiterentwicklung der Kapitalallokation: Aktives Treasury-Management und diverse Einzelfragen (gemeinsam mit ICNova) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2011
Sparverträge BGH Neuberechnung von Sparverträgen gemäß
BGH-Urteil XI ZR 197/09 vom 13.04.2010
Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2010
Passivgeschäft Strategie Passivgeschäft (Mitarbeit als Berater) Sparkassenverband Baden-Württemberg 2010
Kostenrechnung Kostenvergleich Eigenfertigung / Fremdbezug (Kalkulationsprogramm) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2010
GuV GuV-Wirkung der Kapitalallokation und von Maßnahmen zur Steuerung des Gesamtbankrisikos Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2009
Passivgeschäft Referenzierung variabel verzinslicher Kundeneinlagen im Hinblick auf die Niedrigzinsphase Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2009
Kalkulation Kalkulationsprogramm für Baufinanzierung und Passivprodukte unter Einbeziehung von Kosten Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2009
Treasury Berechnung und inhaltliche Bedeutung der Größe „Theta“ im Zinsbuch DG-HYP 2006
Passivgeschäft Sparpläne mit fester Verzinsung / Berechnung der Optionspreise Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2006
Controlling Integration von Marktpreisrisiken
(siehe auch Buch Sievi, Ch., Wegner, O., Freundorfer, E., Integration von Marktpreisrisiken, Stuttgart 2011)
Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2005/
2006
Passivgeschäft Variable Produkte im Kundengeschäft (siehe auch Buch: Sievi, Ch., Wegner, O. Variable Produkte im Kundengeschäft, Stuttgart, 2005) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2005
Passivgeschäft Kalkulation eines bilanzwirksamen Ratensparvertrages auf Basis des Altersvermögensgesetztes (Produktentwurf zur „Riester Rente“) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2001
Controlling VR-Control® Neufassung Weißbuch und Musterbank Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken 2001
Treasury Steuerung des Zinsbuches einer Sparkasse / aktives versus passives Management Deutscher Sparkassen- und Giroverband 2001
Passivgeschäft Implizite Optionen im Kundengeschäft S-Dataware-house 2000
Treasury Typische Zinsszenarien und Dispositionskonzept Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1999
Controlling Integration neuer Kennzahlen zur Beurteilung des Geschäftsergebnisses in das Benchmarking-Pilotprojekt Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1999
Passivgeschäft Produktpolitische Konsequenzen aus der Neuregelung der Liquiditätsgrundsätze / Produktentwurf zu variabel verzinslichen Sparplänen Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1998
Treasury Wertorientierte Steuerung des Zinsänderungsrisikos / Kalkulation und Marktsteuerung im Barwertkonzept (siehe auch Buch: Goebel, R., Sievi, Ch., Schumacher, M., Wertorientiertes Management und Performancemessung) Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1998/
1999
Passivgeschäft Flexible Sparformen Deutscher Sparkassen- und Giroverband 1993