Externe Beratung – nur wie?

Viele Banken und Sparkassen lassen sich gar nicht beraten – oder geben dafür sehr viel Geld bei „renommierten“ Beratungsgesellschaften aus. Dann kommen Senior- Junior und sonstige Berater, wirbeln in der Bank herum und schöpfen das Know- How der Bank ab, das sie selbst nicht haben. Am Ende empfehlen sie, was der Vorstand hören wollte und sich nicht zu sagen getraut hat! Wenn die Berater dann weg sind, ist fast alles wie vorher!

Hand aufs Herz, wenn dies auch Ihre Erfahrungen sind, warum versuchen Sie es nicht mit einer schlanken, kostensparenden Beratung? Hier die Grundsätze:

Der gute Berater? Meine Beratung ist:
Gibt Wissen nur halb weiter oder schöpft es von Ihnen ab. Volle Wissensvermittlung aus langer Erfahrung und wissenschaftlicher Tätigkeit!
Macht sich unentbehrlich? Gemeinsame Suche!
Präsentiert, was Sie hören wollen? Unbequemer Rat!
Erzählt Altbekanntes in neuer Verpackung? Raus aus der Routine, neue Ideen!
Gräbt sich in der Firma ein? Sehr bald wieder entbehrlich sein!

Ich habe finanziell ausgesorgt, bin nicht auf Folgeaufträge angewiesen und kann ungeschminkt bittere Wahrheiten aussprechen.

Qualitätsgarantie: Jeden Auftrag können Sie jederzeit abbrechen. Wenn Sie nicht zufrieden sind, erhalten Sie keine Rechnung!